Aktuelles Logo der vhs

100 Jahre Volkshochschule100 Jahre Weimarer Verfassung

zurück



In der Weimarer Verfassung von 1919 wurden die Belange der Erwachsenenbildung zum ersten mal geregelt. Das führte zu einer Gründungswelle von Volkshochschulen.




Die Volkshochschule ist eine Einrichtung für die Erwachsenen- und Weiterbildung. Die Bandbreite der Angebote ist groß. Dazu gehören Sport-, Sprach-, und Gesundheitskurse, Führungen, Vorlesungen, Musikunterricht, Reisen, Musicalfahrten und Vorträge.

Die vhs Erdweg wurde am 13.07.1994 als gemeinnütziger Verein gegründet, um die Erwachsenenbildung in der Gemeinde zu fördern. Seit her ist die vhs ein fester Bestandteil des Gemeindelebens.

Angesichts einer „Welt im Wandel“ ist lebensbegleitendes Lernen unabdingbar. Die Volkshochschule versteht sich als Lernort. Sie ermöglicht die Begegnung mit anderen Menschen und ihrem Wissen, ihren Erfahrungen und ihren Meinungen. Dabei vertritt sie einen ganzheitlichen Bildungsbegriff, der nicht nur die Aspekte der Qualifizierung und Fortbildung umfasst, sondern auch den Erwerb von Kompetenzen zur Teilnahme am politischen und kulturellen Leben, sowie die Entfaltung kreativer und gesundheitsfördernder Potentiale.

Im "Tagesgespräch" von Br2 ging es um "100 Jahre Volkshochschule: Haben Sie auch schon davon profitiert?" Unter dem Link können Sie die Sendung als Podcast noch einmal nachhören klick


nach oben
 

vhs Erdweg

Rathausplatz 1
85253 Erdweg

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 08138 / 95 39
Fax: 08138 / 96 57

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG