Athen, Rom und Florenz: Bauen für die MonarchieHistorischer Fachvortrag mit Herrn Georg Reichlmayr

zurück



Anlässlich des 150. Todestages von König Ludwig I. hält Herr Reichlmayr im Wirtshaus am Erdweg einen Vortrag.




Bild: Königsplatz in München von Monika Harjung

"Ich werde nicht ruhen, bis München aussieht wie Athen!" - so beschrieb König Ludwig I. sein ambitioniertes Regierungsprogramm. Ab 1820 verwandelte sich München für Jahrzehnte deshalb in eine riesige Baustelle. Im königlichen Auftrag schufen die Architekten Leo von Klenze und Friedrich von Gärtner ausgreifende klassizistische Straßenzüge und Plätze. Vorbilder boten die Städte der griechischen und römischen Antike sowie der italienischen Renaissance. Aus der noch mittelalterlich geprägten Stadt sollte eine repräsentative königliche Residenzstadt werden. Der Vortrag möchte Ihnen das königliche München des 19. Jahrhunderts vorstellen, die Geschichte des Max-Joseph-Platzes, der Ludwigstraße und des Odeonsplatzes und die programmatischen Hintergründe für Ludwigs gigantisches Bauprogramm.

Informationen über das Wirtshaus am Erdweg finden Sie hier.

Kursliste Kurse 1 bis 1 von 1

  •  Dieser Kurs ist buchbar!

nach oben
 

vhs Erdweg

Rathausplatz 1
85253 Erdweg

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 08138 / 95 39
Fax: 08138 / 96 57

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG